Vertrauen
Sie konzentrieren sich auf Ihre Kernkompetenzen, wir erledigen die uns von Ihnen übertragenen Aufgaben so, als ob wir für uns selbst handeln würden.
Erfahrung
Mehrjährige Erfahrung in der Unterstützung und Beratung von Einzel-personen und KMU.
Erfolg
Persönlich angepasste Lösungen lassen uns gemeinsam erfolgreich sein. Es muss für beide Partner stimmen.
Ihre Chance!
AbaFin Treuhand AG
Baarerstrasse 82
Postfach 7436
6302 Zug
Telefon: 041 711 99 57

©2018 AbaFin Treuhand AG, alle Rechte vorbehalten.
Datenschutz/Impressum

1. Berufskosten

Sparen Sie Steuern, indem sie einen Teil der Berufsauslagen wie Fahrtkosten abziehen. Während beim Auto verschiedene Einschränkungen vorhanden sind, können Sie beim Velo pauschal 700 Fr. abziehen. Für den öffentlichen Verkehr zwischen Wohnort und Arbeitsplatz können die effektiven Fahrkosten geltend gemacht we...

Ende 2017 lief die Zusatzfinanzierung der IV durch die MWST um 0,4 MWST-Prozentpunkte aus. Gleichzeitig erhöhten sich per 1. Januar 2018 die MWST-Sätze um 0,1 Prozentpunkte aufgrund der Finanzierung des Ausbaus der Bahninfrastruktur (FABI). Aus diesem Grund, veränderten sich die MWST-Sätze ab 1. Januar 2018 wie folgt:

Steuers...

Sie erzielen im Jahr 20xx weniger als CHF 100'000 Umsatz aus steuerbaren Leistungen und sind somit nicht MWST-pflichtig. Sie haben aber die Möglichkeit, sich freiwillig der Steuerpflicht zu unterstellen (sogenanntes Optionsrecht). Dadurch erhalten Sie das Recht zum Vorsteuerabzug.

Wann ist es sinnvoll sich freiwillig der Mehr...

Nein, leider ist kein Steuerabzug bei Geräten möglich. Lediglich die Schuldzinsen könnten in Abzug gebracht werden, falls Sie einen Bankkredit aufgenommen hätten, statt zu leasen.

 Ja, die Vermögensveränderung von Jahr zu Jahr muss plausibel sein. 

Andernfalls ist mit unangenehmen Fragen des Steuerkommissars zu rechnen.

Wenn die Vermögenszunahme zum Vorjahr grösser ist als das steuerbare Einkommen abzüglich Lebenshaltungskosten stimmt etwas nicht. Erbschaft? Im Vorjahr ein Bankkonto vergessen aufzu...

Wenn es rein um den abzuliefernden MWST-Betrag geht, spart man mit der Saldosteuersatzmethode nichts. Im Gegenteil! Es gibt Situationen, bei denen die abzuliefernde Steuer höher ausfallen kann.

Der Vorteil der Abrechnung zum Saldosteuersatz liegt in der Vereinfachungder Abrechnung und der Buchfüh...

Ab 1. Januar 2014 darf nur noch die neue UID-Nummer als MWST-Nummer verwendet werden.

Mehrwertsteuerpflichtige Einheiten sind nachArtikel 26 Absatz 2 Buchstabe a  des Mehrwertsteuergesetzes (MWSTG) verpflichtet, auf Rechnungen ihre Mehrwertsteuernummer anzugeben. Mit der Einführung der UID muss hinter der Nummer zwingend die...

Please reload

Neuste Blogeinträge
Please reload

Kategorien
Schlagwörter